Di, 17. Oktober 2017

Pyrotechnik-Vorfall

16.02.2015 12:12

Rapid droht eine Sperre des Fan-Sektors

Drei Elfmeter, zwei Ausschlüsse. Mit dem 3:0-Sieg gegen Ried ist Rapid ein kurioser, aber guter Start in die Frühjahrssaison gelungen (siehe Video oben). Doch der Jubel über die drei Punkte hat einen negativen Beigeschmack. Nachdem Rapid-Anhänger im Fan-Sektor Bengalen gezündet haben, drohen dem Rekordmeister Sanktionen. Von einer Sperre des Heimblocks ist die Rede.

Zu Beginn der Rapid-Viertelstunde hatten die Fans zahlreiche nicht angemeldete Bengalen gezündet. Mit einer Geldstrafe allein wird man wohl dieses Mal nicht davonkommen.

Nach den Derby-Ausschreitungen im vergangenen November war Rapid von der Bundesliga angedroht worden, dass bei einem neuerlichen Vergehen gegen das Pyrotechnik-Verbot der Fan-Sektor in einem Heimspiel geschlossen bleibt. Das könnte nun für das nächste Heimspiel gegen Sturm am 28. Februar zum Tragen kommen. Die Sektoren C/D wären von der Sperre betroffen.

"Der Senat 1 wird sich dem Vergehen umgehend annehmen", so Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden