Di, 21. November 2017

Schon 2016?

24.01.2015 12:38

Schönbrunn bekommt jetzt doch den Parallelslalom!

Jetzt ist es also doch spruchreif: In Wien wird in naher Zukunft ein Weltcup-Parallel-Slalom stattfinden. Wie ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Samstag am Rande des Hahnenkamm-Rennens bekannt gab, soll das Mega-Event vielleicht schon nächstes Jahr im Areal des Schloss Schönbrunn vor der Gloriette über die Bühne gehen.

"Der Herr Minister Rupprechter (als Landwirtschaftsminister zuständig für die Bundesgärten, Anm.) hat heute versprochen, dass wir den Event abhalten werden", erklärte Schröcksnadel.

Er habe die Idee eines Parallel-Slaloms im Zuge eines Treffens mit Philarhomiker-Chef Clemens Hellsberg im VIP-Zelt von Kitzbühel erneut aufgegriffen. Rupprechter, ebenfalls beim VIP-Termin dabei, habe daraufhin zugesagt.

Ersatz für München?
Schon im vergangenen Jahr war der Parallelslalom in Schönbrunn Thema gewesen. Geplant war das Event schon für Februar 2015 gewesen, der Plan wurde aber wieder verworfen. Jetzt wird Schröcksnadel aber ernst machen. Ein möglicher Termin könnte Anfang Jänner 2016 - statt des Parallelslaloms in München, der zuletzt immer mit Probleme behaftet gewesen war - sein.

Verwunderung in Wien
Mit etwas Verwunderung reagierten die Verantwortlichen in Wien auf das Vorpreschen in Kitzbühel. "Wir reagieren jetzt nicht auf die zehnte Ankündigung. Uns hat man darüber kein detailliertes Konzept vorgelegt, wir sind aber gesprächsbereit", meinte der Wiener Sportstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ). Man würde sich aber natürlich freuen, sollte ein Bewerb stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden