Sa, 18. November 2017

Nimmt Job ernst

06.01.2015 06:00

Rihanna: Sexy Oben-ohne-Fotos in Liebestöter

Erst Mitte Dezember hat US-Sängerin Rihanna ihren Vertrag als Designerin einer eigenen Kollektion beim Sportmodenhersteller Puma unterzeichnet - doch schon jetzt zeigt die 26-Jährige vollen Arbeitseinsatz für die Marke. Noch dazu im Urlaub! Ihre beste Freundin postete aus den gemeinsamen Ferien Fotos, die Rihanna oben ohne beim Sonnenbaden in grauen Sport-Damenboxershorts der Firma zeigen.

Die "Rude Boy"-Sängerin wird künftig als Chefdesignerin der Fitnesslinie für Frauen für Puma wirken und ist der Aufgabe bereits mit Leib und Seele verschrieben, wie man sieht.

Denn anstatt im Bikini ließ Rihanna beim vergnügten Mädelsurlaub in der Karibik ihren durchtrainierten Traumkörper und ihre spektakulären Tattoos in einer grauen Sportunterhose - die bei uns vermutlich unter der Bezeichnung Liebestöter laufen würde - von der Sonne bescheinen. Dokumentiert von ihrer besten Freundin Melissa Forde, die die Fotos auf Instagram postete.

Rihanna vergleicht die Zusammenarbeit mit der Firma mit der Geburt eines Kindes: "Ich liebe das Designen. Ich habe es immer genossen. Das, was ich am meisten liebe, ist das unerwartete Ergebnis zwischen meiner Marke und ihrer, die Kombination, die Hochzeit - es ist so, als hätte man ein Baby. Man bringt zwei Sachen zusammen und auf einmal platzt etwas Neues heraus. Es ist Leben."

Na, da sind wir einmal gespannt auf die Kreationen der heißen Provokateurin!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden