Mo, 20. November 2017

1 Jahr nach Unfall

26.12.2014 14:36

Sponsoren bleiben Michael Schumacher weiter treu!

Es ist still geworden um Michael Schumacher: Knapp ein Jahr nach seinem dramatischen Ski-Unfall wird der Formel-1-Rekordweltmeister zu Hause in der Schweiz gepflegt. Seine Familie gibt nur wenig über seinen Gesundheitszustand bekannt, seit der 45-Jährige im Frühjahr aus dem Koma erwachte. Was allerdings fix ist: Seine ihm in guten Zeiten verbundenen Sponsoren sind auch ein Jahr nach dem Drama noch immer an Bord. "Es ist für uns selbstverständlich, dass man auch in schlechten Zeiten zusammensteht", so Robert Peil von der DVAG.

Immerhin: Die DVAG sponsert Schumacher, der am 3. Januar 46 Jahre alt wird, bereits seit 1996 und schaut damit auf eine langjährige Partnerschaft mit dem erfolgreichsten Formel-1-Piloten aller Zeiten zurück.

"Verbundenheit bewährt sich jetzt"
Schumachers Managerin Sabine Kehm, im vergangenen Jahr zu so etwas wie dem Gesicht des Bangens um den Rekordweltmeister geworden, verwundert diese Treue der Sponsoren laut einem Bericht der "Bild" nicht sonderlich: "Unser Konzept war immer eine Zusammenarbeit auf partnerschaftlicher, freundschaftlicher und persönlicher Basis. Diese Verbundenheit bewährt sich jetzt."

Familie zu Fans: "Eure Kraft hilft uns"
Aber auch seine Fans halten "Schumi" bis heute die Treue: Zu Weihnachten und kurz vor dem Jahrestag seines tragischen Unfalls schickten viele ihre besten Wünsche. Die Familie ist dankbar für diese Unterstützung und schrieb auf Schumachers Homepage: "Eure Kraft hilft uns dabei, ihn weiterhin in seinem Kampf zu unterstützen."

Denn: Bei der Rehabilitation nach einem Schädel-Hirn-Trauma müsse man geduldig sein, mahnte erst vor einigen Wochen Chefarzt Jean-Francois Payen, der im französischen Grenoble tagelang um das Leben des Rennfahrers gekämpft hatte. "Es geht um einen Zeitraum von einem Jahr bis drei Jahre."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden