Di, 17. Oktober 2017

So feiern die Promis

24.12.2014 17:07

Weihnachtsengel und Verweigerer

Simonischek als Überredungskünstler, Lauda jettet von Ibiza nach Oberlech und Larissa schnappt sich die Keksdose. So verbringen die Promis ihr Weihnachtsfest.

Man stelle sich vor, es ist Weihnachten und man steht nach der Bescherung ohne Geschenke da. Für Grandseigneur Otto Schenk (84) der über die Feiertage am Irrsee weilt, kein Problem. "Mich belästigt dieses Feiern müssen", sagt er.

"Vorgefeiert" hat Conchita Wurst (25). Unser Song-Contest-Star hat das aus rein praktischen Gründen gemacht: "Der Terminkalender ist voll." Im Kreise seiner Liebsten wird Neo-Mime Samuel Koch, 27, sein. Er spricht von einer "logistischen Herausforderung", denn: "Ich habe Vorstellungen am Theater." Viele Stunden, die er auf der Autobahn verbringen wird, sind einkalkuliert.

Zu diesem Zeitpunkt ist nicht nur bei Ex-Miss und Intergrationsboschafterin Amina Dagi (19) daheim in Vorarlberg, sondern auch bei Schlagerliebling Beatrice Egli (26) in der Schweiz längst Ruhe eingekehrt: "Ich bin bei meiner Familie und werde viel essen. So viel, dass wir dann alle am Tisch einschlafen." Dieses "Schicksal" wird sie wohl mit Dschungelprinzessin Larissa Marolt, 22, teilen: "Ich bleibe zu Hause in Kärnten und esse Kekse, bis ich nicht mehr kann."

Für Niki Lauda (65) geht's ab nach Ibiza: "Dort sind meine Frau, die Kinder und ich bis 31.12. Dann sind wir in Oberlech, wo unsere Zwillinge Mia und Max einen Schilehrer bekommen."

Mime Peter Simonischek (68) zieht es auf die Teichalm in die Steiermark: "Ich war immer erfolglos dabei, wenn ich es auch bei meinen Söhnen durchsetzen wollte, dass die mitkommen." Vielleicht hat er ja heuer Glück.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden