Di, 21. November 2017

Vor Aare-RTL

12.12.2014 08:02

Anna und Eva-Maria wie Bergman und Garbo

Die schwedischen Schauspielerinnen Ingrid Bergman und Greta Garbo waren weltberühmt. Sie verzauberten in zahlreichen für die Ewigkeit bestimmten Filmklassikern die Zuschauer. Oscar-verdächtig waren auch zuletzt die Hauptrollen von zwei Österreicherinnen im Ski-Weltcup. Anna gewann vor Aspen gleich sechs Riesentorläufe in Folge, ehe im US-Nobelskiort Eva-Maria ihren ersten Weltcup-Triumph im Riesentorlauf feierte. Und das nachdem sie fast schon ihre Karriere beendet hätte.

In Aare soll heute (1. Durchgang ab 10 Uhr/Ticker in der Infobox) weiterer Filmstoff dazukommen. Sowohl Fenninger, der man leichte Ähnlichkeit zu Bergman nachsagen könnte, als auch Brem, die mit ihren blonden Haaren und blauen Augen als waschechte Schwedin durchgehen würde und ein bisschen wie Garbo ausschaut, mögen den Drehort sehr.

Heuer im März gewann Anna gleich beide Riesentorläufe dort - ihre ersten Siege in einem nicht-deutschsprachigen Land. Eva-Maria holte als Dritte ihren ersten Weltcup-Stockerlplatz.

Allerdings stöhnte Anna nach dem RTL-Training am Donnerstag im acht Kilometer entfernten Duved: "Der Schnee ist ganz anders als in Übersee. Ich habe wirklich lange gebraucht, um reinzukommen. Das war nicht normal." Brem nickte: "Es war extrem schnell, ich habe mich sehr geplagt. Deswegen gehe ich mit gemischten Gefühlen in den Riesentorlauf."

Aber nach einer verpatzten Generalprobe folgt ja meistens eine gelungene Premiere. Also Vorhang auf!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden