Mi, 23. Mai 2018

Deutsche Bundesliga

26.10.2014 20:18

Bayern kommen bei Gladbach über 0:0 nicht hinaus

Borussia Mönchengladbach hat Tabellenführer Bayern München in der neunten Runde der deutschen Bundesliga ein torloses Remis abgetrotzt. Dem Topspiel im Borussia Park, das nach dem Seitenwechsel richtig an Fahrt aufnahm, fehlten am Ende nur die Tore. Beide Teams sind damit weiterhin ungeschlagen, die Bayern liegen vier Punkte vor den Gladbachern an der Tabellenspitze. Beide Mannschaften bauten auch ihre Serien an ungeschlagenen Pflichtspielen weiter aus. Die Bayern haben in allen 13. Saisonspielen nicht verloren, Gladbach ist schon 15 Partien unbesiegt.

Beide Österreicher lieferten eine starke Leistung ab. Kapitän Martin Stranzl dirigierte die Abwehr der Hausherren, David Alaba spielte bei den Gästen in einer variablen Position im defensiven Mittelfeld durch und hatte auch bei einem von Yann Sommer mit den Fingerspitzen an die Stange gelenkten gut angetragenen Schuss (10.) Pech.

Bayern ziehen kaum Kapital aus Überlegenheit
Die Gladbacher versuchten vor 54.010 Zuschauern vor der Pause eigentlich nur, hinten dicht zu machen – die Bayern, mit Rafinha für den angeschlagenen Arjen Robben in der Startformation, konnten aus ihrer klaren Feldüberlegenheit aber kaum Kapital schlagen. Neben dem Alaba-Schuss wurde nur Robert Lewandowski gefährlich, dessen abgefälschter Abschluss nur Zentimeter vorbeiging (41.). Aufseiten der Gladbacher war nur ein Konter von Max Kruse (34.), den Manuel Neuer vereitelte, nennenswert.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich vorerst wenig am Spielgeschehen, wobei sich die Gladbacher mit Fortdauer des Matchs immer mehr zutrauten. Raffael hatte zwei Chancen (67., 78.), Manuel Neuer parierte jeweils glänzend. Auf der anderen Seite hätten aber auch Juan Bernat und Claudio Pizarro in der Schlussphase noch für die Entscheidung sorgen können. Die Bayern haben damit weiter erst zwei Gegentore kassiert, Neuer ist seit 658 Minuten unbezwungen. Sommer musste demgegenüber auch erst vier Mal hinter sich greifen.

Wolfsburg dank 3:0 gegen Mainz neuer Dritter
Neuer Dritter ist der mit Gladbach punktgleiche VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger setzten sich dank Toren von Naldo (15.), Ivan Perisic (59.) und Daniel Caligiuri (87.) gegen den FSV Mainz 05 mit 3:0 durch und feierten ihren fünften Pflichtspielsieg in Folge. Die Mainzer, bei denen Julian Baumgartlinger nicht zum Einsatz kam, weil er von einem grippalen Infekt geschwächt war, mussten damit ihre erste Saisonniederlage einstecken und liegen sieben Zähler hinter den Bayern auf Rang sechs.

Die Ergebnisse der 9. Runde:
Freitag
Werder Bremen - 1. FC Köln 0:1
Samstag
Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 4:5
Borussia Dortmund - Hannover 0:1
FC Augsburg - SC Freiburg 2:0
1899 Hoffenheim - SC Paderborn 1:0
Hertha BSC Berlin - Hamburger SV 3:0
Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 1:0
Sonntag
VfL Wolfsburg - FSV Mainz 3:0
Borussia Mönchengladbach - Bayern München 0:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abschied ist fix
Australier James Jeggo verlässt Sturm Graz!
Fußball National
„Sommermärchen“-Ende
Ex-DFB-Chef Zwanziger in WM-Affäre angeklagt
Fußball International
ÖFB-Legionär
Mwene wechselt zu Mainz 05 in die Bundesliga
Fußball International
CL-Finale
Lyon und Wolfsburg kämpfen um das Triple
Fußball International
Kriminal-Statistik
Krawall-Klub Rapid: Anzeigen haben sich verdoppelt
Fußball National
Vincenzo Iaquinta
Mafia-Klage! Weltmeister soll sechs Jahre bekommen
Fußball International
„Uns fehlen die Worte“
RB-Boykott: Dortmund-Spende für Austria Salzburg
Fußball International
Finanzverstöße
Milan droht Ausschluss aus der Europa League
Fußball International

Für den Newsletter anmelden