Mo, 21. Mai 2018

Für Hochzeit

19.09.2014 09:18

George Clooney lässt 50 Kisten Tequila einfliegen

George Clooney und seine Hochzeitsgesellschaft liebt es offenbar hochprozentig. Wie "TMZ" berichtet, soll der Hollywood-Beau, der in Kürze mit Amal Alamuddin vor den Altar treten wird, 50 Kisten seiner eigenen Tequila-Marke nach Italien einfliegen lassen.

An diesem Wochenende soll die Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin in Venedig stattfinden, wird kolporiert. Bereits am Montag machte sich daher Clooneys Freund Rande Gerber mit seiner Frau Cindy Crawford im Privatjet auf den Weg von Los Angeles nach Italien.

Im Gepäck soll der 52-Jährige 50 Kisten Casamigos-Tequila gehabt haben, wie die Promi-Plattform berichtet. Bei dem Schnaps handelt es sich um die Eigenmarke von Clooney und Gerber.

Für die Hochzeit werden nur rund 60 Gäste erwartet, die mit 50 Kisten Tequila definitiv genug zu trinken haben sollten. Nur engste Freunde und Familienmitglieder sollen eingeladen worden sein. Die Trauung findet angeblich auf einer kleinen venezianischen Privatinsel statt und soll so privat wie möglich gehalten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden