So, 25. Februar 2018

2:0 gegen Estland

04.09.2014 22:07

Torrekord: "Ibra" schießt sich für Österreich warm

Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic hat sich am Donnerstag standesgemäß für den EM-Quali-Auftakt gegen Österreich warmgeschossen: Beim 2:0 Testspielerfolg der Schweden gegen Estland steuerte "Ibra" beide Tore bei. Damit hält er nun bei 50 Länderspieltoren und überholte den bisherigen schwedischen Rekordmann Sven Rydell, der es in seiner Karriere auf 49 Teamtreffer brachte.

Schon nach knapp einer halben Stunde war der Rekord gebrochen: Der 32-Jährige scorte in seinem 99. Ländermatch vor 15.400 Zuschauern zuhause bereits in der 3. Minute erstmals, in der 24. stellte er nach Vorarbeit von Larsson auf 2:0. Ab der 64. Minute durfte Ibrahimovic, der am Vortag das Training wegen Halsschmerzen abgebrochen hatte, in der Nationalarena in Solna auf der Bank Platz nehmen.

Teamchef Erik Hamren hatte bis zu diesem Zeitpunkt mit einer Ausnahme das gesamte Mittelfeld und den Angriff seiner 4-3-3-Formation ausgewechselt. In der Abwehr vor Keeper Nordfeldt spielten die Innenverteidiger Granqvist und Antonsson durch.

Mit zwei Klassetoren zur Allzeitgröße
Ibrahimovic wurde dem Ruf des Goalgetters beim verdienten Erfolg vollauf gerecht: Tor Nummer 49 scorte er mit einer Direktabnahme, beim 2:0 lenkte der Kapitän einen Querpass mit dem Absatz über die Linie. Danach präsentierte er ein Shirt unter seinem Trikot mit dem Aufdruck "50+ Ihr habt es möglich gemacht". Anschließend zog er sich auch dieses Shirt aus, wofür er vom Schiedsrichter die Gelbe Karte präsentiert bekam (siehe kleines Bild).

Seinen Rekord kann Ibrahimovic aller Voraussicht nach mit einem anderen Jubiläum feiern: Sollte er beim Auftakt zur EM-Qualifikation am Montag in Wien (Anpfiff um 20.45 Uhr) zum Einsatz kommen, wovon auszugehen ist, läuft er zum 100. Mal für sein Land auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden