Fr, 15. Dezember 2017

Rallye-WM

03.08.2014 18:32

Latvala siegt in Finnland knapp vor Ogier

Volkswagen dominiert weiter die Rallye-WM – in Finnland gab es am Sonntag den zwölften Erfolg in Serie. Der Finne Jari-Matti Latvala gewann in einem Herzschlag-Finale zum zweiten Mal nach 2010 sein Heimspiel. Nach 26 Prüfungen und 360,94-Sonderprüfungskilometern lag der 29-Jährige im VW Polo R WRC nur 3,6 Sekunden vor seinem französischen Teamkollegen Sebastien Ogier.

"Ich bin hier angetreten, um zu gewinnen. Das war mein fester Wille", sagte Latvala zu seinem Start-Ziel-Sieg und dritten Saisonerfolg bzw. seinem elften Karriere-Triumph.

"Jari-Matti fuhr hier eine sehr starke Rallye und war nicht zu schlagen", lobte Ogier seinen Stallgefährten. "Ich bin mit dem zweiten Platz zufrieden, das ist ein tolles Ergebnis nach einem tollen Kampf. Jari ist heute buchstäblich geflogen." In der WM-Gesamtwertung liegt Titelverteidiger Ogier 44 Zähler vor Latvala.

Für die Kärntnerin Ilka Minor schaute an der Seite des norwegischen Ford-Fiesta-Piloten Henning Solberg in Finnland der neunte Platz heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden