Fr, 24. November 2017

Salzburger angezeigt

22.06.2014 14:44

Schlüssel verlegt: Polizei findet Indoor-Plantage

Dass ausgerechnet sein verlegter Haustürschlüssel einen Marihuana-Züchter aus Salzburg derart in die Bredouille bringen würde, hätte sich der 28-Jährige wohl nicht gedacht. Der Wohnungsmieter hatte in der Nacht auf Sonntag versucht, über ein Kellerfenster in das Wohnhaus einzusteigen. Nachbarn hielten ihn jedoch für einen Einbrecher und alarmierten die Polizei, die dem Salzburger wenig später auf die Schliche kam.

Besorgte Anrainer bemerkten den Mann im Salzburger Stadtteil Parsch gegen 2 Uhr früh und riefen die Polizei. Wenig später erreichten die Beamten den Einsatzort und hielten den 28-Jährigen an. Es stellte sich heraus, dass der Mann eine Wohnung in dem Haus gemietet und seinen Haustürschlüssel verlegt hatte, weshalb er sich Zugang über das Kellerfenster hatte verschaffen wollen.

Hausbewohner öffneten dem 28-Jährigen wenig später die Eingangstür, die Polizisten begleiteten ihn zu seiner Wohnung in den dritten Stock, was dem Mann jedoch offenbar äußerst missfiel. Zu auffällig und letztlich vergeblich versuchte der 28-Jährige, die Wohnungstür vor den Beamten rasch zu schließen.

Den Grund für das seltsame Verhalten des jungen Mannes sollten die Polizisten nur Augenblicke später erfahren: So entdeckten sie in den Räumlichkeiten eine Indoor-Plantage mit 80 Cannabispflanzen. Der Mann machte zu den Drogen keinen schlüssigen Angaben, wirkte laut Polizei verwirrt und zeigte sich nicht kooperativ. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden