So, 19. November 2017

Hinweise erbeten

17.06.2014 11:17

Babykatze mit zertrümmertem Schädel abgegeben

Mit zertrümmertem Schädel ist eine Babykatze am Sonntag im Wiener Tierschutzhaus in Vösendorf abgeliefert worden. Der Überbringer gab an, er habe das Tier in einem Mistkübel gefunden. Das Tier musste eingeschläfert werden - nun werden Hinweise gesucht, um den Fall aufzuklären.

"Das Tier kam zur Untersuchung sofort in die Ordination, wo sich herausstellte, dass der Schädel zertrümmert wurde", berichtete Louise-Marie Petrovic vom Tierschutzverein. Unter welchen Umständen das getigerte Jungtier die Verletzungen erlitten hat, sei nicht feststellbar: "Entweder durch einen Schlag oder der Kopf wurde absichtlich oder unabsichtlich in einer Tür eingequetscht."

Es habe keine Möglichkeit bestanden, die Katze zu retten. In der Eile, das Kätzchen zu versorgen, seien von dem Überbringer keine Daten aufgenommen werden. Der Wiener Tierschutzverein ersucht um sachdienliche Hinweise, "um diesen traurigen Fall aufzudecken".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).