Sa, 25. November 2017

Den Hintern im Blick

05.06.2014 06:00

Kate: Po-Sitterin soll peinliche Fotos verhindern

Peinliche Aufnahmen von Kate hat es ja schon einige gegeben: Mal lupfte der Wind ihren Rock und brachte ihre knackige Kehrseite zutage, ein anderes Mal gab's Oben-ohne-Fotos der Herzogin im Urlaub. Damit soll jetzt aber Schluss sein: Die 32-Jährige hat laut neuesten Gerüchten jetzt nämlich eine Po-Sitterin.

Schon seit Längerem wird berichtet, dass die Queen nicht besonders "amused" sei, wenn sie sich die Garderobe ihrer Schwieger-Enkelin so ansieht. Denn nicht nur einmal ist es schon passiert: Ein Windstoß und schon hebt sich das Röckchen der Herzogin. Zum Vorschein kommt so immer wieder eine wahrlich knackige Kehrseite, bei der die Fotografen gern abdrücken.

Dass solche sexy Fauxpas bald der Vergangenheit angehören, dafür soll nun jedoch gesorgt werden, berichtet der britische "Daily Star". Denn Kate bekommt laut Informationen der Zeitung nun eine Po-Wächterin zur Seite gestellt. Dafür sei sogar eine extra Stelle geschaffen worden, heißt es.

Po-Sitterin soll Kates Hinterteil im Auge behalten
Der Aufgabenbereich der Dame ist leicht erklärt: Sie soll dafür sorgen, dass es keine weiteren Schnappschüsse von Kates entblößtem Hinterteil geben wird. Außerdem muss sie aufpassen, dass kein Fotograf auf den Auslöser drückt, falls Kates Rock doch noch mal verrutschen sollte.

Das könnte durchaus ein Fulltime-Job werden. Laut Jobprofil soll die Po-Sitterin nämlich auch bei Kates Shoppingtouren dabei sein und vor der Umkleidekabine Wache halten. "Kate wird die ganze Zeit beobachtet", so ein Insider zum "Daily Star". "Wir können uns keine weiteren peinlichen Fotos leisten."

Die Liste ist nämlich lang: "Das arme Mädchen wurde oben ohne in Frankreich fotografiert, während sie Ferien machte, und jetzt gibt es sogar ein Foto von ihrem Hintern", zählt der Insider auf. "Sie braucht mehr Schutz, damit sie nicht mehr in Verlegenheit gebracht wird."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden