Mo, 23. Oktober 2017

"Mein großer Traum"

20.05.2014 11:28

Neunjähriger gründet Tierheim auf den Philippinen

Der neunjährige Ken lebt auf den Philippinen und kann das Leid der dort lebenden Streunerhunde kaum ertragen. Der größte Traum des Buben: ein Tierheim zu eröffnen und den herrenlosen Vierbeinern zu helfen. Über das Internet wurden Tierfreunde weltweit auf den engagierten Buben aufmerksam und halfen ihm mit Spenden, seinen Traum zu verwirklichen. Ken eröffnete am 1. Mai den "Happy Animals Club".

Die meisten Kinder träumen von einem neuen Fahrrad oder einer Spielekonsole. Nicht so Ken. Er ist neun Jahre alt und hat die größte Freude daran, sich um die Streunerhunde in seiner Umgebung zu kümmern. Sein Traum: Eines Tages ein Tierheim zu eröffnen, in dem die Vierbeiner eine sichere Zuflucht finden und nicht eingeschläfert werden. Dass er sein Ziel so schnell erreichen sollte, daran hat Ken wohl selbst nicht geglaubt.

Kens Traum berührt Menschen weltweit
Sein Engagement für die Streuner dokumentierte Ken auf einer eigenen Website. Er verbringt Zeit mit den Hunden, füttert sie mit hochwertiger Dosennahrung und lässt sie tierärztlich versorgen. Die Bilder von Kens Arbeit verbreiteten sich schnell und berührten Menschen auf der ganzen Welt. "Es wurde dann so viel Geld gespendet, dass ich ein paar Hunde von der Straße holen konnte", so Ken auf seiner Internetseite.

Von der Garage zum Tierheim-Grundstück
Gemeinsam mit seinem Vater richtete er für die Vierbeiner eine provisorische Unterkunft in der Garage ein und taufte sein "Tierheim" den "Happy Animals Club". Er möchte für die Hunde ein Zuhause suchen, sobald sie gesund genug sind. Dank der vielen Spenden konnte Ken am 1. Mai ein 1.000 Quadratmeter großes Grundstück anmieten - erst einmal für ein Jahr. "Ich habe allerdings noch nicht genug Geld, um dort auch Hunde aufzunehmen", schreibt der tierliebe Bub. Er verfolgt weiterhin seinen Traum - sein eigenes kleines Tierheim für die Straßenhunde der Philippinen.

Mehr Informationen finden Sie auf www.happyanimalsclub.org.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).