So, 19. November 2017

Zwei Wochen trocken

11.03.2014 09:18

Charlie Sheen hat dem Alkohol abgeschworen

Charlie Sheen, der 2010 wegen seines exzessiven Lebensstils und des fehlenden Benehmens bei "Two and a Half Men" rausgeworfen wurde, soll derzeit ein Entgiftungsprogramm durchziehen. Dieser Entzug soll wichtig für den "Anger Management"-Schauspieler sein, da die bisherige Finanzierung seiner neuen Serie bald auslaufe und Sheen wisse, dass er konzentriert arbeiten müsse, um weiterhin finanzielle Unterstützung zu erhalten, heißt es.

Ein Insider verrät "RadarOnline": "Für Charlie geht es ums Geld. Er weiß, dass, wenn er sich benimmt und 'Anger Management' weiterhin erfolgreich hält, es sich am Ende auszahlen wird. Seit zwei Wochen hat er jetzt aufgehört zu trinken und befindet sich momentan in der Entgiftungsphase. Er nimmt das Ganze ziemlich ernst!"

Brett Rossi, die neue Verlobte des 48-jährigen Schauspielers, sei einer der Auslöser für seinen Wandel hin zum gesunden Leben. Sie soll außerdem die Kontrolle über seine Finanzen übernommen haben. Gegenüber der Promi-Seite erzählt der Insider weiter: "Brett räumt in mehrfacher Hinsicht bei Charlie auf. Sie will die Art ändern, mit der er das Geld zum Fenster rauswirft, und sie ist auch sehr daran interessiert, ihn zu einer gesunden Lebensweise zu bewegen. Charlie ist normalerweise nicht der Typ, den man herumkommandieren kann, aber er ist so verrückt nach Brett und respektiert sie, dass er weiß, dass sie es nur gut mit ihm meint."

In letzter Zeit gab es Gerüchte, Charlie Sheen habe bei der Planung der Drehzeiten von "Anger Management" Chaos hinterlassen, weil er so oft gefehlt habe. Sein Sprecher dementiert jedoch diese Spekulationen. Gegenüber dem "Hollywood Reporter" erklärt er: "Wir haben letzte Woche nicht gedreht, weil ein Mitglied des Teams krank war. Charlie ist immer bereit und willens, 'Anger Management' zu drehen, und er freut sich, am Montag wieder da zu sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden