Fr, 15. Dezember 2017

Hat er sie betrogen?

10.03.2014 10:01

Steht Ehe von Felipe und Letizia vor dem Aus?

Ganz Spanien ist erschüttert: Die Gerüchte um ein Ehe-Aus des royalen Vorzeigepaares Felipe und Letizia verdichten sich. Schon seit Längerem soll es bei den beiden massive Unstimmigkeiten geben. Außerdem heißt es, es sollen andere Frauen im Spiel sein.

Krise im spanischen Königshaus? Angeblich steht die Ehe von Letizia und Felipe vor dem Aus. Schon seit einiger Zeit gehe das Paar immer häufiger getrennte Wege, berichtet die "Gala". Während Felipe mit Freunden zum Skifahren in die Pyrenäen fuhr, zog seine Gattin in Madrid mit ihren Freundinnen um die Häuser. Zärtlichkeiten suche man auch bei öffentlichen Auftritten vergeblich: Statt vertrauter Blicke und kleiner Berührungen gibt es nur noch verschränkte Arme und Blicke zu Boden.

Den Auslöser für die eheliche Misere müsse man nicht lange suchen, so die "Gala" weiter. Angeblich hat ein Vertrauter des Königs ausgeplaudert, dass Felipe seine Letizia mit anderen Frauen betrügt. Gerüchte, die es von König Juan Carlos des Öfteren gegeben hat, von Felipe hingegen nicht. Käme es aber tatsächlich zur Scheidung, so stünden die Karten schlecht für Letizia: Der Ehevertrag soll nämlich ausschließlich Felipe begünstigen – und die Prinzessin müsse nicht nur ihren Titel abgeben, sondern würde zudem das Sorgerecht für ihre beiden Töchter verlieren.

Die Gerüchte um eine mögliche Trennung sollten bereits ganz Spanien in Atem halten. Wie die "Gala" berichtet, habe sich sogar schon ein Palastsprecher dazu geäußert: "Sie haben Höhen und Tiefen, was ganz normal ist in einer zehnjährigen Ehe", hieß es. Dennoch konnte diese Stellungnahme die Spanier wenig beruhigen, sondern heizte die Spekulationen sogar noch weiter an. Immerhin zieht es das spanische Königshaus in der Regel vor, sich zu Privatem nicht zu äußern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden