Mi, 13. Dezember 2017

"Brauchen Zeit"

24.02.2014 15:18

Vettel ortet noch "Baustellen im Bullenstall"

Läuft Red Bull und Sebastian Vettel die Zeit davon? Am 16. März startet in Melbourne die neue Saison - davon dürfte der RB10 allerdings nichts wissen. Nachdem auch die zweite Testphase in Bahrain nicht nach Wunsch absolviert werden konnte, bleiben dem Weltmeisterteam ab Donnerstag noch vier Tage...

"Es gibt noch Baustellen, die wir beheben müssen", meinte der vierfache Weltmeister nach der zweiten Testphase. Und fügte hinzu: "Ich gehe davon aus, dass wir noch etwas Zeit brauchen." Lediglich an einem von acht Testtagen konnte Red Bull so etwas wie einen normalen Ablauf auf die Strecke zaubern. Vettel gelangen am letzten Donnerstag 58 Runden.

Wolff: "Jeder Kilometer ist wertvoll"
Während für die "Bullen" die Zeit bis zum Saisonauftakt in Australien schon sehr knapp wird, herrscht bei Mercedes schon Zuversicht. "Wir haben uns lange auf diese Saison vorbereitet. Und es zeigt sich jetzt auch, dass wir mit der richtigen Vorbereitung zumindest vernünftig zum Testen kommen. Jeder Kilometer ist wertvoll", betonte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, für den die Frage der Haltbarkeit im Vordergrund steht.

Das sei "noch lange nicht ausgemerzt. Auch wir sind immer wieder stehen geblieben bei längeren Runs", betonte Wolff. Die neuen Antriebseinheiten seien einfach noch nicht so ausgereift und getestet, "dass man sagen kann, es ist absolut haltbar und zuverlässig". Aber auch andere Teams mit Mercedes-Motoren, McLaren und Williams, zeigten sich schon in guter Form.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden