Fr, 20. Oktober 2017

Wegen Drängelei

26.01.2014 13:24

OÖ: Streit zweier Autofahrer endet mit Messerstich

Ein Streit zwischen zwei Autofahrern hat in Oberösterreich am Samstagnachmittag mit einer Messerattacke geendet. Die beiden Lenker aus Linz waren wegen einer Drängelei an einer Kreuzung aneinandergeraten. Dabei holte ein 40-Jähriger ein Taschenmesser heraus und stach seinem 34-jährigen Kontrahenten zweimal in den Unterarm.

Kurz vor 16 Uhr waren die beiden Männer auf der Straße aneinandergeraten und begannen zu streiten. Wenig später ließen die beiden Kontrahenten auch schon die Fäuste sprechen. Die Situation geriet plötzlich vollends außer Kontrolle, der 40-Jährige griff zum Taschenmesser und stach seinem Gegenüber in den Unterarm. Der 14-jährige Sohn des Angreifers, der zu diesem Zeitpunkt im Auto saß, musste den dramatischen Vorfall offenbar mit ansehen.

Nach der Attacke stieg der 40-Jährige ins Auto und brauste davon. Der Beifahrer des 34 Jahre alten Opfers hatte aber schon das Kennzeichen des Flüchtigen notiert. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. In der Zwischenzeit wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht und versorgt.

Etwa eine Stunde nach dem Vorfall meldete sich der 40-jährige Linzer dann selbst bei der Exekutive. Gegenüber den Beamten erklärte er, ihm sei bei der Auseinandersetzung in Hörsching die Nase gebrochen worden, weshalb er sich im Klinikum Wels befinde.

Die Polizei hat die Ermittlungen des Vorfalles aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).