Sa, 26. Mai 2018

Bei Spaziergang

06.01.2014 13:11

Frankreich: Frau von gewaltiger Welle fortgerissen

Eine gewaltige Welle hat am frühen Sonntagabend an der französischen Atlantikküste bei Biarritz eine junge Frau ins Meer gerissen. Ein etwa 30-jähriger Mann, der ebenfalls von der Welle erfasst wurde, konnte sich an den Strand retten und überlebte um Haaresbreite.

Für insgesamt acht Departements an der französischen Atlantikküste gilt bis Dienstag eine erhöhte Warnstufe wegen starken Wellengangs. In dem felsigen Bereich bei Biarritz wird ausdrücklich vor Spaziergängen bei hohem Wellengang gewarnt. Dennoch war die Gruppe von insgesamt sieben Leuten dort am Sonntag gegen 17.30 Uhr unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden