Sa, 16. Dezember 2017

Im Training verletzt

04.01.2014 12:27

Herbst erleidet Zerrung und Überdehnung im Knie

Slalom-Spezialist Reinfried Herbst hat sich bereits vor ein paar Tagen beim Training in Lienz eine Innenbandzerrung und Überdehnung im rechten Knie zugezogen. Dem Salzburger verschnitt es den Ski, woraufhin er ausgehebelt wurde. Beim Weltcup am Montag in Bormio will er aber an den Start gehen.

"Da war wahrscheinlich ein kleiner Hügel, den ich übersehen habe. Ich hatte Riesenglück, dass es mir den Fuß nicht mehr verdreht hat", erläuterte Herbst.

"Jeder weiß, wie so etwas bei jeder Drehbewegung des Knies schmerzt. Bis Montag muss ich Ruhe geben und mich therapeutisch behandeln lassen", meinte Herbst, der aber hoffte, bereits am Sonntag ein paar Schwünge zu machen. "Jeder Tag ist jetzt wichtig, um das Knie für Bormio wieder fit zu bekommen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden