Fr, 24. November 2017

Nach Fehlgeburt

30.12.2013 16:28

Rafael und Sabia blicken positiv in die Zukunft

Trennung, böse Schlagzeilen, Fehlgeburt: Das vergangene Jahr hatte einige Höhen und Tiefen für Rafael van der Vaart, seine Ex-Frau Sylvie Meis und seine neue Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz im Gepäck. Jetzt twitterte der Fußball-Star ein Foto, das ihn mit Sabia und Sohn Damian zeigt – und beweist somit, dass er positiv in die Zukunft blickt.

"Hey ihr alle, wir drei wünschen euch schöne Ferien und ein wunderschönes Jahr 2014!", schreibt Rafael zu dem Schnappschuss, der seine kleine Familie in trauter Dreisamkeit vor dem Christbaum zeigt. Ein Bild, das Erinnerungen wachruft. Ziemlich genau ein Jahr ist es her, da beherrschte ein ähnliches Foto die Schlagzeilen: Es zeigte Rafael mit Sylvie und Sabia – und kurz nachdem es aufgenommen wurde, folgte die offizielle Trennung des Traumpaares.

Seither ist viel passiert: Kaum ein Tag, an dem es nichts über Trennungen, Affären oder neue Lieben im Hause Van der Vaart zu berichten gab – viele Anschuldigungen, böse Worte und Tränen inklusive. Rafael verliebte sich in Sylvies ehemals beste Freundin, die wenige Monate später schwanger wurde. Im Dezember folgte schließlich die Scheidung der Van der Vaarts, kurz darauf verlor Sabia das erste gemeinsame Kind im fünften Schwangerschaftsmonat.

Auf dem Twitterfoto, aufgenommen in einem Gasthof im niederländischen Beverwijk, zeigen sich Rafael, Damian und Sabia trotz Schicksalsschlag glücklich. Und Gerüchte um eine Beziehungskrise räumen die beiden mit diesem Schnappschuss auch gleich aus der Welt. Dann kann 2014 ja kommen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden