Mo, 23. April 2018

Leiche exhumiert

16.12.2013 21:12

Zweiter Fall Blauensteiner? Frau unter Verdacht

Dieser Kriminalfall weckt grausige Erinnerungen an Serienmörderin Elfriede Blauensteiner: Ähnlich wie die Schwarze Witwe könnte eine Betrügerin ein halbes Dutzend Männer auf dem Gewissen haben. Die Leiche eines Pensionisten aus dem Burgenland - er ist womöglich vor Jahren vergiftet worden - soll nun exhumiert werden.

Elfriede Blauensteiner hatte sich mittels Kontaktanzeigen an pflegebedürftige Männer herangemacht. Bevor sie ihre Opfer tötete, ließ die "Schwarze Witwe" Testamente fälschen, um das Erbe einzustreifen.

Im jetzigen, neu aufgerollten Fall geht es um eine mutmaßliche Betrügerin, die sich das Vertrauen von Rentnern in Ostösterreich erschlichen haben soll, um deren Ersparnisse abzuzweigen. Ende 2005 dürfte die Frau ihrem damaligen Lebensgefährten aus dem Bezirk Neusiedl auch Rohypnol verabreicht haben, damit dieser krank wirkte und sie sein Pflegegeld kassieren konnte. Der 78-Jährige starb letztendlich an einer Überdosis, wie vermutet wird.

Die Verdächtige soll sich in Polen aufhalten. Solange keine Beweise vorliegen, können die Behörden aber nicht einschreiten. Daher ist nun das Grab des Burgenländers geöffnet worden, um die Leiche zu obduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden