Mi, 13. Dezember 2017

Taliban-Blutbad

13.09.2013 15:46

Afghanistan: Tote nach Anschlag auf US-Konsulat

Unmittelbar nach der neuerlichen Aufforderung der Terrororganisation Al-Kaida zu einer Intensivierung der Anschläge auf US-Einrichtungen weltweit sind bei einem Terroranschlag auf das US-Konsulat im westafghanischen Herat mehrere Menschen getötet worden. Die fünf Taliban-Angreifer und ein afghanischer Wachmann seien unter den Opfern gewesen, teilte die Polizei mit. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt.

Zunächst hätten sich zwei Angreifer um 5.30 Uhr in einem Lastwagen vor dem Außentor des Konsulats in die Luft gesprengt, sagte der Polizeichef der Provinz Herat, Rahmatullah Safi. "Nach der Explosion eröffneten drei weitere Angreifer in einem anderen Fahrzeug das Feuer auf die Wachleute." Ein Wachmann sei dabei so schwer verwundet worden, dass er verblutet sei. Die Polizei habe das Feuer erwidert und die drei Angreifer erschossen.

Die Taliban bekannten sich unmittelbar nach dem Anschlag zur Tat. "Wir wollen den Amerikanern zeigen, dass sie nirgendwo in diesem Land sicher sein können", erklärte ein Sprecher der Aufständischen in einem E-Mail.

Konsulatsmitglieder blieben unverletzt
Der Polizeichef dementierte Aussagen eines Polizisten, wonach Konsulatspersonal mit Hubschraubern ausgeflogen worden sei. Die Diplomaten seien im Konsulat in Sicherheit, sagte Safi. Ein Polizeisprecher sagte, die Zivilisten seien durch Glassplitter verletzt worden, als die Wucht der Explosion Fensterscheiben in der Umgebung zum Bersten brachte. Hubschrauber der internationalen Schutztruppe ISAF seien über dem Angriffsort gekreist. Die ISAF habe aber keine Bodentruppen eingesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden