Do, 14. Dezember 2017

"Interner Vorfall"

06.09.2013 15:33

U21-Team: Trio aus disziplinären Gründen entlassen

Nach der 2:6-Pleite gegen Spanien in der EM-Qualifikation hat es in Österreichs U21-Nationalteam rumort. Wie der ÖFB am Freitag bekannt gab, wurden Kapitän Raphael Holzhauser (rechts im Bild), Robert Zulj und Marcel Ziegl aus disziplinären Gründen aus dem Kader entlassen. Das gegen den Europameister in der Startelf stehende Trio wird damit nicht zum Auswärtsspiel gegen Bosnien-Herzegowina in Zenica am Montag reisen.

"Werner Gregoritsch hat sich nach einem internen Vorfall zu dieser Maßnahme entschlossen. Wir haben die abstellenden Vereine darüber bereits in Kenntnis gesetzt. Die volle Konzentration gilt jetzt dem wichtigen EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina", wurde ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner in einer Mitteilung zitiert. Man werde in dieser Angelegenheit keine weiteren Auskünfte erteilen.

Teamchef Gregoritsch reagierte auf die Abwesenheit des Trios mit den Nachnominierungen von Patrick Möschl (Ried) und David Schloffer (Sturm Graz). Torhüter Cican Stankovic (Grödig) wurde für den gesundheitlich angeschlagenen Samuel Radlinger ins Aufgebot aufgenommen. Verteidiger Kevin Wimmer tritt die Reise hingegen aufgrund einer Gelb-Sperre nicht an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden