Do, 19. Oktober 2017

Löscht Erinnerung

25.06.2013 16:22

Heidi Klum lässt sich Seal-Tattoo entfernen

Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Was für die Ehe gilt, trifft auch auf ein Liebes-Tattoo zu. Während aber der Ehering schnell abgelegt werden kann, ist eine Tätowierung nicht so leicht loszuwerden. Das musste auch Heidi Klum erkennen, die nun das große Seal-Tattoo auf ihrem Unterarm loswerden will.

Heidi Klum löscht jetzt offenbar auch noch die letzte Erinnerung an die Ehe mit Seal. Kurz nachdem sie sich als Liebesbeweis an den Sänger seinen Namen auf den Unterarm stechen hatte lassen, folgte nach sieben Jahren Ehe die Trennung. Die letzte Bindung an diese Zeit soll jetzt offenbar mit der Entfernung des permanenten Körperschmucks fallen.

Auf den neuesten Bildern von Heidi Klum ist es deutlich zu erkennen: Das Tattoo auf ihrem rechten Unterarm ist schon ziemlich verblasst. "Heidi hat sich bereits einigen Sitzungen unterzogen, um ihr Tattoo entfernen zu lassen", plauderte ein Freund von Klum gegenüber dem "People"-Magazin aus.

Während der Name ihres Ex-Mannes immer mehr verblasst, hat Heidi Klum für die vier Sterne über dem Schriftzug einen anderen Plan, weiß der Insider weiter zu berichten. "Die Sterne mit den Initialen der Kinder sollen bleiben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).