Mo, 18. Dezember 2017

Auf Udos Spuren

12.06.2013 16:53

Andreas Gabalier: "Song Contest? Ich würd's wagen"

Volks-Rock-'n'-Roller Andreas Gabalier wandelt auf den Spuren von Udo Jürgens. Nach dem Ausscheiden von Natalia Kelly in Malmö könnte Gabalier Österreich zu "Austria - twelve points" verhelfen. Der Steirer zur "Krone": "Song Contest? Ich würd's wagen."

Es war 1966, da holte der große Udo Jürgens (78) für Österreich den Sieg beim Song Contest. Seither blieb uns die Krone im musikalischen Europa verwehrt - bis jetzt. Denn Charts-Star Andreas Gabalier ließ zuletzt in "TV-Media" durchblicken, dass ihn eine Teilnahme an dem Gesangswettbewerb reize.

Die "Krone" fragte nach, erwischte den 28-jährigen Steirer gerade beim Foto-Shooting in Köln. "Ich sage es so, wenn das Lied passt und das Umfeld dazu auch, dann würde ich schon zum Song Contest fahren. Ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die Komplexe hätten, wenn dort die Punktezahl unzufriedenstellend ausfiele", erzählt er.

"Ganz tolle Erfahrung"
Auch dass er mit Nadine Beiler (sie startete 2011, wurde 18.) darüber gesprochen habe: "Sie hat gesagt, es ist eine ganz tolle Erfahrung." Sollte der ORF für 2014 beim Song Contest einen Kandidaten stellen wollen (was ja noch nicht so sicher ist), wir wüssten, wem wir unsere Stimme dafür geben würden...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden