Fr, 24. November 2017

Hat sie das nötig?

05.06.2013 16:33

Gisele Bündchen: „Vampir-Lifting“ für „Vogue“-Shooting

Als ob sie das nötig hätte! Um vor dem Shooting für die italienische "Vouge" richtig gut in Form zu sein, lässt Supermodel Gisele Bündchen sich rundum erneuern. Neben einer Schröpfkur für den Po gibt's zur Verjüngung auch noch ein "Vampir-Lifting".

Aber keine Angst: Die gesamten "Eingriffe", denen sich Gisele Bündchen unterzieht, sind lediglich Teil des Promo-Videos, das die italienische "Vogue" veröffentlichte. Die 32-Jährige ziert nämlich das Cover der aktuellen "Health & Beauty"-Ausgabe der "Vogue".

Dennoch sorgt der Clip für Aufsehen, zeigt er doch die angeblichen Vorbereitungen der Schönen auf das Shooting. Für den perfekten Look lässt das Model offensichtlich einiges über sich ergehen: Neben Maniküre und Pediküre stehen Gesichtsmaske und Schröpf-Behandlungen für ihren Po und ihre Oberschenkel auf dem Programm.

Bei dem Promo-Film mit Gisele Bündchen nur ein Werbegag, für viele Promis wie etwa Kim Kardashian eine gängige Verjüngungskur: Vor allem das "Vampir-Lifting", dem sich die Brasilianerin unterzieht, sorgt für Schlagzeilen. Bei dieser Anti-Falten-Therapie wird der Patientin Blut entnommen, das dann angereichert und bearbeitet mithilfe von winzigen Injektionsnadeln zurück ins Gesicht gespritzt wird. Bündchen nimmt diese schmerzhafte Therapie mit stoischem Gesichtsausdruck auf sich – aber wohl nur, weil ihr blutverschmiertes Gesicht lediglich die Arbeit eines guten Visagisten ist…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden