Fr, 24. November 2017

Zoff wegen Tirol

11.04.2013 22:15

Westbahn-Gründer Wehinger verlässt Team Stronach

Das Team Stronach verliert einen prominenten Mitstreiter: Westbahn-Gründer Stefan Wehinger, zuletzt "General Manager" im Team Stronach, hat seine Funktionen bei der Neo-Partei zurückgelegt. Der Rückzug ist wohl mit den Ereignissen in Tirol begründet - Wehinger hatte sich für die unterlegene Liste um Sonja Ulmer eingesetzt.

Parteichef Frank Stronach hat am Donnerstag entschieden, bei der Tiroler Landtagswahl Ende April die von der Landeswahlbehörde zugelassene Liste des zuvor abgesetzten Landesgeschäftsführers Hans-Peter Mayr zu unterstützen. Stronach hatte ursprünglich die Liste um die vorgesehene Spitzenkandidatin Sonja Ulmer unterstützt, diese war aber von der Wahlbehörde nicht zugelassen worden.

Stronach: "Es sind Fehler passiert"
"Das Team Stronach ist eine junge politische Bewegung. Es sind Fehler passiert. Für das Wohlbefinden von Tirol sind wir nun einen Kompromiss eingegangen", teilte Frank Stronach in einem offenen Brief an alle Tiroler mit. Es habe aber "kein Umdenken" seinerseits gegeben, betonte der Austro-Kanadier.

"Wir werden die Liste unterstützen, solange sie die Werte beibehalten", erklärte der Parteigründer, der seinem Brief zufolge "immer sehr gerne in Tirol" ist. "Ich schätze die Tiroler sehr. Sie sind sehr freiheitsliebend und wollen von niemandem dominiert werden. Nicht von Wien und nicht von Brüssel. Ich möchte auch von niemandem dominiert werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden