So, 19. November 2017

Weltcupfinale

12.03.2013 11:24

ÖSV-Trio im Abfahrtstraining ganz vorne

Hannes Reichelt hat am Dienstag im ersten und einzigen Abfahrtstraining der Herren beim alpinen Ski-Weltcupfinale in Lenzerheide in 1:30,74 Minuten Bestzeit aufgestellt. Auf den weiteren Plätzen landeten seine Teamkollegen Matthias Mayer (0,71 Sekunden zurück) und Max Franz (0,96). Zahlreiche Läufer begingen auf dem Super-G-ähnlichen Kurs einen Torfehler, darunter auch Reichelt und Mayer.

Der im Abfahrtsweltcup voran liegende Norweger Aksel Lund Svindal, der gegen Marcel Hirscher auch noch um den Gesamtweltcup kämpft, kam an die sechste Stelle, Kugel-Titelverteidiger Klaus Kröll wurde 18. Hirscher verzichtet auf ein Antreten in der Abfahrt am Mittwoch, den Super-G am Donnerstag wird er aber bestreiten.

"Ich war im Ziel erschöpft, es ist brutal anstrengend. Respekt an die Damen", sagte der erstplatzierte Reichelt. Das Damenrennen findet auf exakt gleicher Strecke und mit gleicher Kurssetzung statt, lediglich ein Tor wird verändert. "Tore, Tore, Tore und richtig schlagig. Da runter ist es nicht einfach", meinte auch Franz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden