Mo, 20. November 2017

Frisch verliebt?

14.01.2013 12:26

Demi Moore soll mit Lohans Ex-Freund angebandelt haben

Ist Demi Moore nach dem Desaster mit Toyboy Vito Schnabel etwa schon wieder vergeben? US-Medien berichten, die Schauspielerin habe jetzt mit Lindsay Lohans Ex-Freund Harry Morton angebandelt.

Laut "People" wurde die 50-jährige Schauspielerin bei mehreren Dates mit dem Restaurantbesitzer, der 2006 mit Lohan in Verbindung gebracht wurde, gesichtet, weshalb nun das Gerücht kursiert, zwischen den beiden laufe etwas. Von einer Gelegenheit berichtet ein Augenzeuge: "Demi war sehr albern während ihrer Verabredung mit Harry. Sie schien ihn sehr zu mögen und seine Gesellschaft zu genießen." Unter anderem sah man die beiden im South Beverly Grill in Beverly Hills und auf Moores nahe gelegenem Anwesen.

Ein Eingeweihter lässt derweil wissen, dass sich die Beziehung noch im Anfangsstadium befindet. Gegenüber "E! News" erklärt er: "Sie lernen sich gerade erst noch kennen. Demi geht es momentan sehr gut und sie blickt hoffnungsvoll in die Zukunft."

Ein weiterer Insider beteuert indes im Gespräch mit der Webseite "TMZ", dass die Hollywood-Darstellerin lediglich mit dem 31-Jährigen befreundet sei. Für die Zukunft schließe sie eine Romanze aber nicht aus.

Moore, die mit ihrem ersten Ex-Mann Bruce Willis die Töchter Rumer (24), Scout (21) und Tallulah (18) hat, lässt sich momentan von ihrem Noch-Ehemann Ashton Kutcher scheiden. Von diesem trennte sie sich im November 2011, da er sie betrogen haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden