Sa, 18. November 2017

Papa Lohan entlarvt

16.11.2012 16:12

DNA-Test im TV: Das ist Lindsay Lohans Schwester

17 Jahre lang hatte er abgestritten, der Vater von Ashley Horn sein. Jetzt wurde Lindsay Lohans Vater Michael in einer US-TV-Show überführt.

Ein DNA-Test hat bestätigt, dass Michael Lohan Vater eines fünften Kindes ist. Obwohl er bisher seine Vaterschaft dementiert hatte, wurde der 52-Jährige vor laufenden Kameras als Erzeuger der 17-jährigen Ashley Horn - ihre Mutter ist Lohans ehemalige Geliebte Kristy - entlarvt. Mit seiner Ex-Frau Dina hat Michael Lohan bereits vier Kinder, darunter Hollywood-Starlet Lindsay Lohan.

Dass er bisher leugnete, Ashleys Vater zu sein, bereut der Promi-Patriarch nun im Interview mit "RadarOnline": "Es tut mir leid, dass das alles so lange gedauert hat, aber endlich haben wir eine Antwort. Wir sind alle zufrieden damit und werden auf die beste Art und Weise damit umgehen."

Ashley selbst scheint allerdings weniger begeistert von der Aussicht, Mitglied des von Skandalen verfolgten Lohan-Clans zu werden. In der Sendung "The Trisha Goddard Show", für die die Enthüllung des Testergebnisses gefilmt wurde, sagte sie angeblich: "Ich will nicht Teil des Lohan-Wracks sein."

Bei fünf Kindern wird es für Michael Lohan derweil nicht bleiben: Seine Freundin Kate Major erwartet das erste gemeinsame Kind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden