Do, 14. Dezember 2017

Rückfall möglich

28.09.2012 15:05

Brigitte Nielsen gesteht: "Ich bin Alkoholikerin!"

Anfang August haben Bilder schockiert, die Brigitte Nielsen volltrunken in einem Park in Los Angeles zeigten. Jetzt hat die amtierende "Dschungelkönigin" überraschend offen über ihre Probleme gesprochen und gestanden: "Ich bin Alkoholikerin, und Rückfälle kann es geben!"

"Ich bin okay", berichtete Nielsen in einem Interview für die RTL-Sendung "Exclusive Weekend". Aber sie sei auch alkoholabhängig - und bei dieser Sucht seien Rückfälle durchaus möglich, versuchte die 49-Jährige den Vorfall vom August erklären. "Die Fotos sind schlimmer als die Realität", wiegelte sie ab. "Ich hatte einen Rückfall – ich hatte einen schlechten Tag und konnte nicht damit umgehen. Also bin ich in den Park gegangen und habe etwas getrunken."

Der Schrecken, sich so auf den Bildern zu sehen, sitze immer noch tief, so Nielsen. Aber mittlerweile gehe es mit ihr wieder bergauf. "Mir geht es gut", versicherte die Dänin. Die Situation von vor ein paar Wochen sei "nur ein Moment", der auch wieder vergehe, wenn man sich "auf die Füße stellt und das Leben weitergeht". Und jetzt schaue sie positiv in die Zukunft und wolle den Rückfall so schnell wie möglich vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden