Mi, 22. November 2017

Drama in der Ybbs

18.06.2012 09:10

Neunjähriger beim Baden mitgerissen und ertrunken

Beim Baden in der Ybbs ist am Sonntagabend in Amstetten ein Neunjähriger ertrunken. Laut einem Bericht von "144 - Notruf NÖ" war der Bub mit seiner Mutter im Wasser, als er von der starken Strömung des Flusses mitgerissen wurde. Erst nach einer halben Stunde wurde das Kind leblos gefunden, einstündige notärztliche Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Der Bub war mit seiner Familie und Freunden im Bereich der Allersdorfer Brücke unterhalb des Wasserkraftwerks Allersdorf baden. Kurz vor 19 Uhr ereignete sich das Unglück: Der Neunjährige watete laut Polizei kurz nach einer Gabelung mehrere Meter zur Flussmitte, wurde von der Strömung plötzlich mitgerissen und verschwand in den Fluten.

An der sofort eingeleiteten Suchaktion beteiligten sich neben den anwesenden Begleitern des Buben 51 Mann der Feuerwehr und der Wasserrettung Ybbs. Der Notarzthubschrauber Christophorus 15 hielt von der Luft aus Ausschau nach dem Kind. Badegäste fanden den Neunjährigen schließlich 50 Meter flussabwärts, der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Buben feststellen.

Laut "144 - Notruf NÖ" zogen sich bei der Suche vier Personen eine Unterkühlung zu und wurden ins Spital transportiert. Das Akutteam übernahm die psychologische Betreuung der Angehörigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden