So, 19. November 2017

Traurige Gewissheit

05.06.2012 12:20

18-Jähriger sprang von Partyschiff: Leiche identifiziert

Eine Wasserleiche, die - wie berichtet - am 25. Mai im Bereich des Kraftwerks Aschach angespült worden war, ist nun als ein in Oberösterreich vermisster Bursch identifiziert worden. Der 18-Jährige war vor rund drei Wochen von einem Partyschiff in die Donau gesprungen und ertrunken.

Der 18-Jährige aus Andorf war in der Nacht zum 13. Mai mit dem Partyschiff von Passau nach Wien unterwegs gewesen. Um etwa 23 Uhr sprang der junge Mann ohne Grund, aber laut Zeugenaussagen alkoholisiert, vom Mitteldeck in die 13 Grad kalte Donau.

Der Bursch wurde noch dabei beobachtet, wie er in Richtung Ufer schwamm. Dann verlor sich seine Spur. Mehrere Suchaktionen, an denen Dutzende Einsatzkräfte mit Booten und Wärmebildkameras beteiligt waren, verliefen ohne Erfolg. Am 25. Mai wurde schließlich im Bereich des Kraftwerks die Leiche des 18-Jährigen entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden