Mi, 22. November 2017

Muti, McGowan & CO.

17.03.2012 08:38

Ein bisserl wie in Hollywood: Wiener Filmball 2012

Stars und Sternchen zu Gast beim dritten Filmball im Wiener Rathaus. Ornella Muti (im Bild mit ihren Töchtern Naike Rivelli und Carolina), ein Titanic-Bösewicht, "Jedermänner" und Verona Pooth auf "Jobsuche" machten die Nacht zum Tag.

Welche Gemeinsamkeit haben Edi Finger und Ornella Muti? "Wir haben beide am 9. März Geburtstag", so der Veranstalter des Wiener Filmballs. Doch das war nicht der einzige Anlass, warum der Tausendsassa und seine Ehefrau Marion an diesem Abend im Rathaus mit ihren Star-Gästen das Glaserl heben durften.

Am roten Teppich gaben sich Stars und Sternchen ein Stelldichein. Diesbezüglich ließ Diana Amft aus. Das lag wohl daran, dass nur kurz zuvor bekannt wurde, dass die Mimin heimlich ihren "Doctor's Diary"-Aufnahmeleiter geheiratet hatte.

Zauberhaft hingegen unterhielt sich Hollywood-TV-Hexe Rose McGowan. Sie fand alles "amazing" und entpuppte sich als echte Party-Maus. Nach Wien fliegt sie jetzt nach Paris. Warum? "Einfach nur zum Sightseeing." Wer's glaubt.

Zwecks Networking kam Werbe-Ikone Verona Pooth. Sie verriet: "Ich bin hier, weil ich schauspielerisch mehr tätig sein will. Mal sehen, was die Nacht bringt. Und tanzen will ich auch."

Siegel der Stadt Wien für "Mr. Biene Maya"
Fix gebracht hat der Filmball etwas für Karel Gott. "Mr. Biene Maya" erhielt eine Ehrung (das Siegel der Stadt Wien) von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Er bedankte sich unter Standing Ovations.

Bezaubernd auch der Auftritt von Hannelore Elsner. Die Grande Dame – sie kam in Jil Sander – wurde ebenso ausgezeichnet. Joseph Vilsmaier hielt die Laudatio, und Elsner verglich dann schmunzelnd die Austro-Party mit den Festen in ihrer deutschen Heimat: "Es ist genau so großartig. Und eine Sache ist hier, wie da dieselbe – das Geschrei der Fotografen am roten Teppich."

Viele Fotos wurden dort von Ornella Muti und ihren Kindern Naike, Carolina und Andrea gemacht. "Sie kamen, wie alle anderen Gäste auch, auf Einladung", freute sich der Gastgeber des Abends zu Recht.

Weiters filmreif dabei: die drei "Jedermänner" Maximilian Schell, Peter Simonischek, Nicholas Ofczarek, die Miminnen Birgit Minichmayr, Brigitte Karner, Kristina Sprenger, Kathi Straßer, Waltraut Haas, Designerin Niko Fechter, Filmemacher Reinhold Bilgeri, die Moderatoren Norbert Oberhauser, Johanna Setzer sowie Bianca Schwarzjirg bei ihrem ersten offiziellen Auftritt mit Freund Alexander.

Und natürlich gab es auch noch einiges zu klatschen und tratschen:

Keller zur "Golpashin-Sache": 2011 war es das Tuschelthema für die "feine Gesellschaft" des Balls. Da hieß es, Serien-Schauspieler Mark Keller, 46, und Moderatorin Doris Golpashin, 31, hätten im Rathaus mehr, als nur ein paar freundliche Worte ausgetauscht. Heuer kam er mit Sohn Aaron und unterhielt sich prächtig mit der Sängerin Fernanda Brandao. Der Mime scherzte zuletzt: "Nach Doris im letzten Jahr wird man heuer wohl darüber quatschen." Wie recht der Mann hat…

Billy Zane als Albertina-Fan: Noch bevor im Wiener Rathaus die Pforten schlossen, bekundete "Titanic"-Bösewicht Billy Zane, 46, wie sehr er Land und Leute schätzt. Ja, und der Schnee hat es ihm auch angetan. Deswegen will er ab Sonntag mit der Familie Ski fahren gehen. Übrigens, Zane ist auch Kunst-Fan. So erlebt kurz vor dem Ball, als er in der Albertina die "Sammlung Batliner" besuchte. Chagalls "Die Schläferin in den Blumen" begeisterte ihn dort ganz besonders.

Ahrens fand in Wien ihr Glück: Werbe-Ikone Verona Pooth, 43, sei Dank. Bei ihrer Hochzeit am 10. September 2005 im Wiener Stephansdom lernten sich auch zwei andere kennen und lieben, die Schauspielerin Mariella Ahrens, 42, und Patrick Graf von Faber-Castell. Was in Wien als zartes Pflänzchen entstand, wurde rund ein Jahr später auch amtlich – standesamtlich heirateten sie in den USA. Folglich gab es beim Filmball genügend Gesprächsstoff für sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden