Sa, 18. November 2017

Wurde reanimiert

10.02.2012 15:28

Sorge um Heinz Holecek: Kollaps auf offener Straße

Fröhlich wie seine Fans ihn kennen - Opernsänger Heinz Holecek und seine Bärbel. Am Donnerstagabend brach der 73-Jährige bewusstlos im Schnee zusammen. Ein Augenzeuge zur "Krone": "Die Sanitäter waren nur acht Minuten später am Unglücksort. Sie konnten Holecek wieder zurück ins Leben holen. Mit Blaulicht wurde er ins Krankenhaus transportiert."

Der bekannte Schauspieler, Parodist und Kammersänger Heinz Holecek ist Informationen der "Kronen Zeitung" zufolge am Donnerstag, kurz vor 18 Uhr, in der Nähe seiner Wohnung in Wien Währing beim Spazierengehen im Schnee zusammengebrochen und bewusstlos am Asphalt liegen geblieben.

Noch vor Ort wiederbelebt
Bärbel Holecek alamierte sofort die Rettung. Nur acht Minuten später waren die Sanitäter der Wiener Berufsrettung vor Ort und begannen augenblicklich mit der Reanimation. Denn der 73-Jährige hatte einen Atemstillstand erlitten und drohte auf der Straße zu sterben. Den Helfern gelang es aber zum Glück, den Allroundkünstler ins Leben zurückzuholen. Er wurde ins Wiener AKH eingeliefert.

Dort kümmern sich jetzt die Ärzte um das Wohlbefinden Holeceks. Sprecherin Karin Fehringer: "Auf Wunsch der Familie können wir leider keine Auskunft über seinen Gesundheitszustand geben." Nicht nur seine Fans hoffen jedenfalls auf baldige Genesung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden