Fr, 20. Oktober 2017

Profis stehen fest

24.01.2012 12:45

Seitenwechsel bei „Dancing Stars“: Ekker wird Juror

Nachdem er im Vorjahr die Seer-Frontfrau Astrid Wirtenberger zum "Dancing Stars"-Sieg geführt hat, bekommt Balazs Ekker in der siebenten Staffel der ORF-Tanzshow eine neue Rolle: Er wird neben Nicole Burns-Hansen, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer in der Jury sitzen.

Dort darf er bis zu zehn Punkte für die Darbietungen der Prominenten und seiner ehemaligen Tänzer-Kollegen vergeben. Neben sieben erfahrenen Profitänzern sind heuer auch fünf "Debütanten" mit von der Partie.

Zum Tanz bitten diesmal Babsi Koitz, Kathrin Menzinger, Roswitha Wieland, Gerhard Egger, Vadim Garbuzov, Florian Gschaider und Christoph Santner sowie die "Neuen" Anna Chalok-Bock, Maria Jahn, Lenka Marosiová, Wilhelm Gabalier und Thomas Kraml. Die Bilder aller "Dancing Stars"-Profis findest du in der Infobox!

Auf der Seite der Prominenten tanzen Dolly Buster, Albert Fortell, Petra Frey, David Heissig, Katerina Jacob, Brigitte Kren, Eva Maria Marold, Sueli Menezes, Wolfram Pirchner, Frenkie Schinkels, Michael Schönborn und Marco Ventre. Welcher Profi welchem Promi zugeteilt wird, wollte der ORF in seiner Aussendung vom Dienstag noch nicht verraten.

Die neue Staffel startet am 9. März und ist jeweils freitags um 20.15 Uhr in ORF eins zu sehen. Moderiert wird "Dancing Stars" wie im Vorjahr von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger - Alfons Haider ist nicht mehr als Moderator dabei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).