So, 20. Mai 2018

Pannen-Sendung

14.12.2011 17:45

Defekter Schalter macht "ZiB"-Team das Leben schwer

Wenn mal was schiefgeht, dann ordentlich: Man konnte am Dienstagabend beinahe Mitleid mit einem tapferen ORF-Moderator Tarek Leitner bekommen, der versuchte, in der "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr noch zu retten, was zu retten war. Von Anfang an war der Wurm drin - die Wurzel allen Übels: ein defekter Notstromschalter, wie Armin Wolf später in der "ZiB 2" schmunzelnd erklärte...

Die Sendung beginnt nicht mit der traditionellen "ZiB"-Signation, sondern mit dem Horror aller Fernsehmacher: dem "Entschuldigen Sie bitte die Störung"-Bildschirm.

Leitner - dann doch plötzlich flankiert von Marie-Claire Zimmermann im Bild - etwas perplex: "Willkommen bei der 'Zeit im Bild', aufgrund technischer Probleme (...), einem größeren Stromausfall, starten wir so ganz abrupt in die Sendung hinein..."

Schlotternder Löw
Der erste Beitrag geht dann noch gut, doch schon bei der geplanten Liveschaltung zu Korrespondent Raimund Löw nach Belgien folgt die nächste Panne: Leitner spricht zu Löw, der ist wohl im Bild, weiß das aber offensichtlich nicht und kann den Moderator auch keineswegs hören. Löw horcht nur frierend an seinem Handy und zupft mit den Zähnen an seinem Handschuh (Screenshot). Leitner gibt auf. Eine angesichts der tragischen Vorfälle in Lüttich wohl doppelt unangenehme Panne.

Nerviges Pochen
Damit nicht genug, die Technik ist eben ein Hund: So beginnt am Ende von Beitrag Nummer zwei ("Passagierdaten") ein nerviges elektronisches Pochen, das sich metronomsgleich bis zum Ende der Sendung weiterzieht und wohl so manchen Zuseher zu "Onkel Charlie" zappen lässt.

Am Ende der Pannen-"ZiB" folgt die obligate Entschuldigung für die technischen Probleme. Zimmermann: "Nichtsdestotrotz bedanken wir uns bei Ihnen fürs Zuschauen" - und im Duett: "Auf Wiedersehen." ORF-Kollege Wolf abschließend in der "ZiB 2": "Wir haben den (Notstrom-)Schalter fristlos entlassen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden