Fr, 15. Dezember 2017

Sie mag kein Make-up

12.10.2011 13:21

Kate Moss: "Meine Tochter ist ganz schön prüde"

Kate Moss hat mal wieder mit einem Interview für reichlich Wirbel gesorgt. Denn darin erzählte das Model, dass sie ihre Tochter für viel zu züchtig hält, weil Lila Grace mit Lippenstift, Mascara und Rouge nicht wirklich etwas anfangen könne. Grund für die Aufregung um diesen Kommentar von Moss ist das Alter der Kleinen. Die ist nämlich erst neun.

"Sie hat zwar Lippenstifte, aber sie trägt nie welche mit Farbe", nörgelte Kate Moss über Lila Grace im Gespräch mit der "Sunday Times". "Sie ist da ganz schön prüde – sie trägt nur manchmal etwas Lipgloss oder so." Ein Verhalten, das bei der 37-Jährigen offenbar Unverständnis auslöst. Und das, obwohl ihre Tochter erst neun Jahre alt ist.

Aber nicht genug, dass die Kleine in ihrem Gesicht keine Farbe tragen möchte: Sie wolle auch nicht, dass ihre Mama Make-up auflege. "Ich schminke mich immer ab, weil meine Tochter sonst zu mir kommt und so etwas sagt wie: 'Mama, muss das sein?' Sie mag das einfach nicht", fuhr Moss fort. "Lila Grace mag eine natürliche, ungeschminkte Mama, wenn meine Haare zum Knoten gebunden sind und ich kein Make-up trage."

Dennoch habe sie die Hoffnung nicht aufgegeben, dass auch ihre Tochter in Styling-Fragen mal in ihre Fußstapfen treten werde. Die Neunjährige sei nämlich wenn schon nicht Fan von Make-up, dann wenigstens von ausgefallener Maniküre. "Sie steht immerhin total auf Nagelkunst", erzählte Moss, die seit Juli mit The-Kills-Rocker Jamie Hince verheiratet ist, enthusiastisch. "Beim Geburtstag ihrer Freundin ging es in ein Nagelstudio – und sie kam mit grünen Nägeln mit Leopardenmuster zurück. Zu ihrem Geburtstag werde ich mit ihr auch dorthin gehen!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden