So, 27. Mai 2018

Aliens in London

25.09.2011 17:51

"Attack the Block": Schräger Horror aus dem Weltall

Ein heißes Pflaster haben sich die Aliens diesmal ausgesucht, um die Erde zu unterjochen: eine Sozialsiedlung in South London. Dort, wo jene Jugendlichen leben, die im vergangenen August ob ihrer Perspektivlosigkeit in der britischen Hauptstadt randalierten, werden die anrückenden wolfsartigen Außerirdischen kräftig aufgemischt. So der Plot des Streifens "Attack the Block", der auch als Eröffnungsfilm des Wiener Horrorfestivals "Slash" lief.

Krankenschwester Sam (Jodie Whittaker) wird auf dem Nachhauseweg von einer Jugendgang unter Führung des wortkargen Moses überfallen, als ein Himmelskörper herabstürzt. Während Sam flüchtet, töten die Kapuzenkids das im Meteor verborgene außerirdische Wesen und nehmen das schafsgroße Alien mit in ihren Betonblock.

Da es sich bei dem extraterrestrischen Nacktmull allerdings um das Weibchen seiner Spezies handelt, zieht es entsprechend viele Männchen an, die um einiges größer und aggressiver sind. Die große Invasion im Problemviertel hat also begonnen, worauf die Bewohner unter Führung der Jugendgang in den Kampf ziehen.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film:
Aliens im Kampf gegen britische Kleinkriminelle, die sich in einem Plattenbau verbarrikadiert haben! Mit sichtlicher Lust an der ironischen Überspitzung inszeniert Cornish diesen völlig absurden Plot, unterlegt das Ganze mit fetzigem 80er-Synthie-Sound und Genre-Zitaten, setzt auf schrägen Horror aus dem All und spart sich die politisch korrekte Betroffenheit gleich ganz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden