Fr, 25. Mai 2018

Schock am Pölven

01.09.2011 17:01

Leichnam von seit 2010 vermisstem Kurgast entdeckt

Seit November 2010 hat man ihn vermisst, nun ist die Leiche eines niederösterreichischen Kurgastes in Bad Häring im Tiroler Bezirk Kufstein gefunden worden. Laut Landeskriminalamt wurde die Identität durch einen DNA-Test zweifelsfrei festgestellt. Der Pensionist dürfte vermutlich gestürzt und tödlich verunglückt sein.

Die Leichenteile wurden bereits am 17. August von einem Wanderer im Bereich des "Pölven" in einer Höhe von 800 Metern entdeckt und mit einem Polizeihubschrauber geborgen.

Der 64-Jährige war am 19. November zu einer Wanderung aufgebrochen und nicht zurückgekehrt. Eine breit angelegte Suchaktion nach dem Vermissten hatte sich im November des vergangenen Jahres über mehrere Tage gezogen, war aber erfolglos geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden