Sa, 18. November 2017

Kind Nummer fünf

17.08.2011 16:54

Rosa Glück für Kevin Federline: Britneys Ex wurde Vater

Kevin Federline, Ex-Mann von Pop-Prinzessin Britney Spears, ist zum fünften Mal Vater geworden. Wie das "People Magazine" berichtet, brachte Federlines Freundin Victoria Prince am Montagabend die Tochter Jordan Kay auf die Welt. Für das Paar ist es das erste gemeinsame Kind.

Das fünfte Kind für Kevin Federline ist wieder ein kleines Mädchen geworden. Der ehemalige Backgroundtänzer von Britney Spears hat bereits eine Tochter, Kori (10). Aus der zweijährigen Ehe mit der Sängerin gingen zudem die Söhne Jayden, vier, und Preston, fünf, hervor. Zum Federline-Clan zählt zudem noch Sohn Kaleb (7), Bruder von Kori, aus der Beziehung mit Schauspielerin Shar Jackson.

Federline und Prince, eine ehemalige Volleyball-Spielerin, sind seit 2008 ein Paar. Bereits im April zeigte die schwangere Prince gemeinsam mit Federline glücklich ihren Babybauch. Und damals verriet der werdende Vater auch schon den Namen seines Nachwuchses. "Victoria meinte, dass – sollte es ein Mädchen werden – wir sie Jordan nennen sollten. Und dann dachten wir, wenn es ein Junge wird, bleiben wir bei dem Namen, weil er ja in beiden Fällen passt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden