Fr, 17. November 2017

Bei Crash in Bayern

16.07.2011 11:45

19-jähriger Lenker aus OÖ hatte 1,7 Promille im Blut

Nun ist es Gewissheit: Bei dem schrecklichen Unfall in Simbach/Inn in Bayern (siehe Infobox), bei dem ein Kleinbus mit acht Insassen gegen einen Baum donnerte und zwei Menschen starben, war der 19-jährige Lenker nicht nur führerscheinlos, sondern auch schwer betrunken: Er hatte 1,7 Promille im Blut.

Der Unfall passierte in den Morgenstunden des 3. Juli auf dem Heimweg von einem Zeltfest. Der 19-jährige Christoph W. aus Braunau verlor vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit zwischen Simbach am Inn und Wittibreut die Kontrolle über den zu einem Campingfahrzeug umgebauten Kleinbus seines 46-jährigen Beifahrers Peter K.. Er prallte gegen einen Baum - der Wagen wurde dabei komplett zertrümmert.

Zwei Tote, sechs Schwerverletzte
Der Lenker war sofort tot, ebenso eine 32-jährige Mutter zweier Söhne im Alter von drei und sechs Jahren. Die weiteren sechs Insassen, der 46-jährige Fahrzeugbesitzer, ein 15-Jähriger, zwei 17-Jährige, der 19-jähriger Zwillingsbruder des Todeslenkers und ein 14-jähriges Mädchen, wurden aus dem Bus geschleudert und schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Alle Verletzten auf dem Weg der Besserung
Inzwischen wurde das 15-jährige Unfallopfer Melanie G. wieder aus dem Spital entlassen, die 14-jährige Sabrina H. wurde auf die Normalstation verlegt und auch die anderen Verletzten sind auf dem Weg der Besserung.

Die drei- und sechsjährigen Söhne der getöteten Braunauerin werden derzeit von einer Pflegefamilie betreut. Ihr Schicksal ist ungewiss, da sie verschiedene Väter haben, das zuständige Jugendamt sie aber nicht trennen will.

Die Staatsanwaltschaft Landshut in Deutschland wartet nun noch auf das bei einem Sachverständigen in Auftrag gegebene Unfall-Gutachten. Ob der 46-jährige Fahrzeugbesitzer angezeigt wird, ist noch nicht bekannt. Er hatte dem 19-Jährigen Lenker die Schlüssel gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden