Di, 17. Oktober 2017

"Goldene Krone"

14.07.2011 11:13

Salzburg: Mutiger Tankwart jagt Sprit-Dieben hinterher

Die "Goldene Krone" hat sich ein couragierter 33-Jähriger in St. Michael im Salzburger Lungau verdient: Er verfolgte zwei Tschechen mit seinem Auto, die "vergessen" hatten, eine Tankfüllung zu bezahlen. Die Koordinaten gab er stets der Polizei durch. Die Beamten nahmen die Männer schließlich in Kärnten fest.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag um 19.19 Uhr bei der OMV-Tankstelle an der Katschberg Straße in St. Michael. Zwei Tschechen (26 und 30 Jahre alt) pumpen Benzin in einen Suzuki mit Halleiner Kennzeichen. 20,56 Euro wären zu bezahlen, doch die Männer geben Gas und brausen davon.

"Denen war egal, dass wir eine Kamera haben", schilderte Pächterin Petra Rossmann (Bildmitte, rechts Mitarbeiterin Resi Wieland). Ihr 33-jähriger Lebensgefährte Thomas Bäckenberger (Bild links), der ebenfalls an der Tankstelle arbeitet, zögerte nicht lange, sprang in sein eigenes Auto und jagte den Tschechen nach.

Diebe versuchten, Verfolger abzuhängen
Der couragierte Mann ließ die Flüchtenden, die über den Katschberg nach Rennweg rasten, nicht aus den Augen. "Wir blieben via Handy in Kontakt und gaben der Polizei durch, wo die Betrüger sind", so Petra Rossmann. Den Tschechen fiel auf, dass sie verfolgt wurden. Sie versuchten Bäckenberger abzuhängen.

In Kremsbrücke im Liesertal war schließlich Endstation. "Eine Polizeistreife aus Gmünd hielt die Männer auf", sagt Petra Rossmann. Wie sich herausstellte, war das Auto gestohlen. Ihren eigenen Pkw hatten die Tschechen mit einem Motorschaden in Hallein zurücklassen müssen.

Die Männer hatten auch noch 150 Gramm Cannabis und ein Fläschchen mit einer Flüssigkeit dabei - Letzteres wird noch untersucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden