Di, 17. Oktober 2017

Für das Lebenswerk

18.05.2011 13:00

Filmfestspiele Cannes: Goldene Palme für Belmondo

Schauspiellegende Jean-Paul Belmondo hat für sein Lebenswerk auf dem Filmfestival in Cannes eine Goldene Palme bekommen. Die Auszeichnung wurde dem 78-Jährigen am Dienstag unter minutenlangem Applaus überreicht.

Zu dem Galaabend, auf dem auch ein Dokumentarfilm über die Ikone des französischen Kinos gezeigt wurde, waren die engsten Freunde geladen, darunter auch die Schauspielerin Claudia Cardinale.

Der Schauspieler wirkte neben seiner um Jahre jüngeren Freundin, dem "Playboy"-Model Barbara Gandolfi, sichtlich geschwächt. Im August 2001 erlitt Belmondo einen Schlaganfall auf Korsika.

Belmondo wurde mit "Außer Atem" im Jahr 1959 über Nacht zum Star. Sein Lächeln und die Art, mit dem Daumen nachdenklich um die Lippen zu streichen, sind in die Filmgeschichte eingegangen. Unvergessen sind auch seine Auftritte in Filmen wie "Elf Uhr nachts", "Ass der Asse" und "Der Profi".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden