Mi, 21. Februar 2018

Zimmerbrand in Graz

22.04.2011 16:01

Brennende Osterkerze löst Feuer aus

Durch eine brennende Kerze, die im Herrgottswinkel die Holvertäfelung in Brand gesteckt hatte, ist am Karfreitag in Graz ein Zimmerbrand ausgebrochen. Der Wohnungsbesitzer, ein blinder Pensionist (62), und seine Ehefrau wurden zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht.

Bevor die Frau des 62-Jährigen einkaufen ging, zündete sie in der im fünften Stock gelegenen Wohnung aus Anlass des Osterfestes eine Kerze an. Im Herrgottswinkel, in dem auch mehrere Ikonen aufgehängt sind, kam das Kerzenlicht dann laut Einsatzkräften allerdings mit der Holzvertäfelung in Kontakt und löste so kurz vor 13 Uhr das Feuer aus.

Der blinde Grazer roch den Rauch, tastete sich bis zum Feuerlöscher vor und versuchte noch, die Flammen zu ersticken. In der Zwischenzeit kamen auch schon die Berufsfeuerwehr und kurz darauf die Frau des Grazers vom Einkaufen zurück. Die Florianis brachten den Brand unter Kontrolle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden