Sa, 25. November 2017

‚Fühlen uns unsicher‘

18.04.2011 18:01

Islamzentrum sorgt in WN für Wirbel - Attacke auf Nachbar

Enorme Aufregung herrscht wieder bei besorgten Anrainern in Wiener Neustadt - denn weil sie sich über zugeparkte Straßen beschwert haben, ist es vor einem umstrittenen Islamzentrum zum Handgemenge gekommen. Dabei soll ein Nachbar attackiert und an der Hand verletzt worden sein. "Wir fühlen uns nicht mehr sicher", so der Tenor in der Siedlung.

Auf der Baustelle des Islamzentrums gab es jüngst eine Veranstaltung - binnen kürzester Zeit waren mehr als 200 Teilnehmer da, die ihre Autos vor den Einfahrten und im Parkverbot abstellten. Das störte die Nachbarn, die daraufhin Fotos machten, um die Missstände festzuhalten. Als die Anhänger des Vereins "Havas", der das Islamzentrum führt, das Ganze mitbekamen, eskalierte die Lage.

"Wir wurden beschimpft, und mein Nachbar sogar angegriffen", sagt Johann Scheiber. Der Niederösterreicher hat mit besorgten Anrainern die Gruppe "Gartengallier" gegründet. "Wir fühlen uns nicht mehr sicher und werden bei künftigen Veranstaltungen Polizeischutz brauchen." Zumal er sich verärgert darüber zeigt, dass trotz Baustelle schon Veranstaltungen auf dem Areal stattfinden: "Wer hat das eigentlich genehmigt?"

Unterstützung erhalten die besorgten Anrainer von Bürgerlisten-Sprecher Wolfgang Haberler: "Die Mitglieder dieses muslimischen Vereins gehören überprüft."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden