Di, 17. Oktober 2017

8,9 Millionen Euro

27.02.2011 22:39

Niederösterreicher knackt Vierfach-Jackpot

Der Sechsertopf ist wieder geleert. Ein Spielteilnehmer aus Niederösterreich tippte als Einziger die "sechs Richtigen" 21, 22, 25, 28, 41 und 45 (alle Angaben ohne Gewähr) und knackte damit im Alleingang den ersten Lotto-Vierfach-Jackpot im heurigen Jahr, den elften insgesamt.

Für den Sechser bekommt der alleinige Glückspilz 8.842.084,10 Euro, was den zweithöchsten Gewinn in der knapp 25-jährigen Lotto-Geschichte bedeutet.

Doch das ist noch nicht alles. Zum Erfolg kam der Niederösterreicher mit einem Systemschein. Er wählte das System 4/18, was ihm zum Sechser noch 32 Fünfer und 120 Vierer bescherte und seinen Gesamtgewinn auf knapp 8,9 Millionen Euro erhöhte.

20 Kilometer hoher Ein-Euro-Münzen-Turm

Gestapelt in Ein-Euro-Münzen würde der Gewinn von 8,9 Millionen Euro übrigens einen 20,7 Kilometer hohen Turm ergeben und mit 66,8 Tonnen mehr wiegen als ein Lkw. Das höchste Haus der Welt, der Burj Chalifa in Dubai, misst vergleichsweise nur 828 Meter. Stellt man sich die Gewinnsumme in der Länge nach aufgereihten Zehn-Euro-Scheinen vor, ergibt sich eine Strecke von 113,0 Kilometern - ausreichend für eine Fahrt von Wien nach St. Pölten und retour. Die Geldscheine würden insgesamt 623 Kilo auf die Waage bringen - so viel wie eine Giraffe.

Die bisherigen Vierfach-Jackpots brachten folgende Gewinne:

  • Juni 2005: drei Sechser (T, Stmk., NÖ) zu je 3 Millionen Euro
  • August 2005: zwei Sechser (Internet, OÖ) zu je 3,6 Millionen Euro
  • Dezember 2006: zwei Sechser (Stmk., OÖ) zu je 3,4 Millionen Euro
  • April 2007: fünf Sechser ( 2 x W, NÖ, T, Stmk.) zu je 1,4 Millionen Euro
  • August 2007: ein Sechser (W) zu 6,6 Millionen Euro
  • April 2008; ein Sechser (S) zu 6,9 Millionen Euro
  • Oktober 2009: ein Sechser (NÖ) zu 7,9 Millionen Euro
  • Dezember 2009: ein Sechser (W) zu 7,5 Millionen Euro
  • Dezember 2010: ein Sechser (W) zu 8,9 Millionen Euro

Insgesamt wurden diesmal rund 14,1 Millionen Tipps auf 2,3 Millionen Wettscheinen abgegeben. Vier Gewinner brachte der Fünfer mit der Zusatzzahl 31. In Wien, dem Burgenland, Niederösterreich und Tirol wurden die Wettscheine gespielt, die damit je rund 104.000 Euro gewinnen.

Beim Joker gab es am Sonntag ebenfalls einen Sologewinner aus Niederösterreich. Er erhält mehr als 419.000 Euro. Dass er seinen Gewinn nicht teilen muss, verdankt er einem Wiener, der auf seinem Lottoschein auch die richtige Zahl, aber "nein" zum Joker angekreuzt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).