Do, 23. November 2017

Leichenfund im Wald

19.01.2011 10:13

Obduktionsergebnis liegt vor - Toter war 20 bis 25 Jahre alt

Das Geheimnis um das in einem Weinviertler Wald gefundene Skelett ist zwar noch nicht gelöst, aber eines steht fest: Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 20- bis 25-jährigen Mann mit braunen glatten Haaren. Der Tote war mit Jeans der Marke „Mustang“ bekleidet. Nun wird die Vermisstenstatistik durchforstet.

Auch wenn manche Hobby-Kriminalisten vermutet hatten, dass es sich bei dem im Linnenwald bei Mistelbach Skelette um die sterblichen Überreste der seit fünf Jahren vermissten Schülerin Julia Kührer handeln könnte, so hat das Obduktionsergebnis Folgendes ergeben: Bei dem Toten handelt es sich um die Leiche eines etwa 1,70 Meter großen Mannes. Das Skelett wies ein vollständiges Gebiss auf, lediglich ein Schneidezahn war grau verfärbt. Der Tote trug schwarze Jeans der Größe 30/32 – und lag seit einem Jahr im Wald. Verletzungen konnten an den stark verwesten Überresten nicht gefunden werden, die Todesursache bleibt also weiterhin unklar.

In Niederösterreich gelten derzeit fünf psychisch Kranke und 36 volljährige Männer als vermisst. Wobei es sich laut Fahndungschef Johann Poschinger bei etlichen Abgängigen um Männer handelt, die „freiwillig untergetaucht sind“.

Die Polizei bittet um Hinweise zur Aufklärung der Identität an den Journaldienst des Landeskriminalamts unter der Telefonnummer 059133/30- 3333.

von Christoph Matzl (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Symbolbild

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden