Sa, 16. Dezember 2017

In Hals getroffen

14.01.2011 17:33

Nach Schuss unter Trockenhaube: 'Sind völlig fertig'

Sie hat für den 95. Geburtstag einer Freundin hübsch sein wollen, hat sich im Keller von einer Bekannten die Haare eindrehen lassen – jetzt liegt Anna S. aus Egelsee (Bezirk Tulln), wie berichtet, schwerst verletzt im Spital. Schuld an der "Schuss-Attacke" unter der Trockenhaube: das Vorführen einer Pistole für die Marderjagd. Die Beteiligten "sind völlig fertig".

Da sitzt Anna S. unter der Trockenhaube, wie Dutzende Male zuvor, plötzlich ein lauter Knall, dann läuft ihr schon Blut aus dem Hals. Unglaubliche Szenen spielten sich in dem Keller der kleinen Gemeinde in Niederösterreich abgespielt. Unfreiwillige Schützin: Anita F. Sie hielt die Unglücks-Waffe in der Hand.

Aber wieso? Die "Krone" fragte nach. Stunden nach der Tat ist die 61-Jährige immer noch leichenblass: "Wir sind mit den Nerven völlig am Ende!", sagt sie. "Es war ein Unfall. Nie hätte ich ihr Böses gewollt."

Pistole für die Marderjagd
Ihr nicht, aber den Mardern, die in der Nacht rund um den Bauernhof ihr Unwesen treiben. Von einem Bekannten bekam die Hobby-Friseurin deshalb eine Pistole überreicht, zur Jagd. Diese zeigte sie stolz einem Freund, während die 77-Jährige unter der Trockenhaube saß. Da löste sich der Schuss...

von Brigitte Blabsreiter, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden